eispokal.de – Handwerks- & Servierkünste von hoher Tradition

Die professionelle Herstellung von Speiseeis erfolgt durch den international anerkannten Beruf des Gelatiere. In den Höhen der Dolomiten entwickelten erstmalig die italienischen Gelataio, die verschiedene Zutaten durch einen Gefrierzustand in einen festen, bzw. pastenförmigen Zustand versetzen konnten.

Speiseneisherstellung durch den Eismacher

Die Kunst der Eismacherei wurde so innerhalb der Familie vom Vater auf den Sohn übertragen und die geheimen Rezepte und Zutaten weitergereicht.

Der Eismacher ist eine Spezialisierung des Koch-Beruf Patissier, der weitläufig mit „Hotelkonditor“ übersetzt wird, aber in einer Profiküche und in guten Restaurants auch zuständig für alle anderen süßen Leckereien ist. 

Details für den Eisgenuss

Geheime Rezepte, edle Zutaten und die Details der Eismacher verleihen dem Gelati – dem echten handgemachten Speiseneis den besonderen Geschmack.

Es sind viele kleine Details, die das Geschmackserlebnis des Eisgenuss letztlich ausmachen. Porzellan mit seiner strahlenden, weißen Farbe unterstreicht das Farbenspiel der vielfältigen Eissorten wie kein anderes Material. Dabei kommt es vor allem auf unscheinbare Details an, wie wir Ihnen hier vorstellen möchten.

Eislöffel-Eisspatel-Holst-Porzellan
Spezielle Eislöffel in Spatenform von Holst-Porzellan

In unserer Eiswelt von eispokal.de konzentrieren wir uns auf die wesentlichen drei Servierformen für den professionellen Eisservice:

  • Eispokale
  • Eisbecher
  • Eisschalen

die nicht etwa zufällig gewählt werden, sondern jeweils für eine besondere Präsentation des Speiseeis zuständig sind.

Eispokale – die edlen Servierelemente

Die Bezeichnung „Pokal“ stammt aus dem italienischen (Boccale) und bezeichnet ein Gefäß, bei dem die Schale (Cuppa) von einem Stiel getragen wird. Traditionell stammen die typischen Eispokale aus Murano, nordöstlich von Venedig und sind aus handgearbeiteten Glas (Muranoglas) hergestellt.

Während der Begriff Eisglas eine spezielle Fertigungstechnik für die Herstellung einer craquelè Glaskunst beschreibt, sind die venezianischen Eisgläser meist aus buntem, dickwandigen Glas und repräsentieren, rein gastronomisch gesehen, eher den Geschmack der späten 1970er Jahre.

Auf dem freien Markt sind solche Eisgläser kaum erhältlich. Die Umschlagplätze für den gläsernen Eisbedarf sind die MIG – Mostra Internazionale del Gelato in Longarone, sowie die Eismesse in Florenz. Außerhalb Italiens sind diese Eisgläser nur über „Connections“ zu erhalten.

Porzellan-Eis-Pokal-mit-Erdbeereis
Porzellan-Eis-Pokal-mit-Erdbeereis-von-Holst-Porzellan

Der Form des Pokals fällt dabei eine besondere Rolle zu: Der Stiel soll die Kuppa (Schale) zum Gast hervorheben, also aus der niedrigeren Servierebene z.B. eines Eistellers oder Eisschale regelrecht herausheben. Deshalb werden hochwertige Eisspezialitäten mit Früchten, Champagner und edlen Bränden gerne durch den Eispokal traditionell in den Vordergrund gestellt.

Zeitlos und in strahlendem Weiß unterstützen Eispokale aus Porzellan vor allem farbenprächtige Eisarrangements mit Früchten, edlen Bränden und hochwertigen Saucen. Porzellan betont die kräftigen Farben des Eisarrangement weitaus stärker, als milchiges oder farbiges Glas.

Eispokale aus Porzellan sind dabei nicht nur meist günstiger als die italienischen Glaspokale, sie sind auch robuster und halten vor allem das Speiseeis im Sommer länger kühl.

Eisbecher – Eisspezialitäten für das gewöhnliche Volk

Von je her war der Unterschied zwischen arm und reich in Italien sehr groß. Auch das gemeine Volk liebte das Gelati (Speiseeis), konnte sich aber die teuren Früchte und Zutaten nicht leisten. Il Popolo (das Volk) wollte man in den edlen Eisdielen nicht haben und so entstand das Eis auf die Hand. Der Gelatiere füllte einfache Eiskugeln in ein Cono Gelato (Cornet, Stanitzel, Eiswaffel), einem aus Mehl und Zucker gebackenen Hörnchen zum Mitessen.

Eisbecher Gelateria in glatt weiß

Doch mit den Jahren stiegen Anspruch und Kaufkraft im Volk und der Eisgenuss auf dem heimischen Balkon und der Terrasse wurde bei den Familien immer beliebter. So entstanden die Eisbecher – für die Hand – die die Ausgabe einer typischen Kugel Eis von den teureren und größeren Eisgerichten absetzen sollten, bei denen Saucen, Sahne und andere Zutaten in einem Eisbecher ausgegeben wurden.

Heute nennt man das wohl ice for take away.

Eisschalen – die wohl populärsten Eis-Servierelemente

Waren die Eispokale mehrheitlich den teuren und die Eisbecher den günstigen Eisspeisen vorbehalten, stellt die nachfolgende Artikelgruppe die mehrheitlichen Servierelemente für das Speiseeis, die Eisspezialitäten und den Eisgenuss:

Die Eisschalen

Duo-Eisschale Twin von Holst Porzellan

Die vielfältige Formensprache, in der Porzellanschalen hergestellt werden können, lässt weitaus mehr Variationen zu, als bei Glasschalen. Hohe Formen, flache Wandungen, geschwungene Linien, Porzellanschalen lassen quasi keinen Wunsch und keine Variation offen.

Spaghettieisschalen halbtief Serie Teardrops

Besonders vorteilhaft bei Porzellanschalen ist nicht nur die Vielfalt der Formensprache, sondern auch das Angebot verschiedener Größen eines Eisschalen-Typ. Dazu ein Beispiel: Die halbtiefen Spaghetti-Eisschalen der Baureihe DB2 gibt es in 4 Größen und vergrößert so das Angebot und Zielgruppe der Eiskarte:

  • DB 2060 – Servierfläche 8 cm, Inhalt 0,05 l (Babyportion Spaghettieis)
  • DB 2061 – Servierfläche 10 cm, Inhalt 0,10 l (Miniportion Spaghettieis)
  • DB 2062 – Servierfläche 12 cm, Inhalt 0,20 l (Kinderportion Spaghettieis)
  • DB 2063 – Servierfläche 15 cm, Inhalt 0,40 l (Erwachsenen Portion Spaghettieis)

Vor allem bieten Porzellan-Eisschalen unglaublich viele Kombination- und Variationsmöglichkeiten. So kann man Eisvariationen und Portionsgrößen perfekt miteinander abstimmen und voneinander abgrenzen.

Eisschalen Bowlcups von Holst Porzellan: 0,10, 0,25 und 0,40 l

Natürlich gibt es auch „ultimative Eisschalen“, die durch die Form ihrer Spezialität vorbestimmt sind, wie z.B. die Bananensplitschale 26 cm

Bei einer Abmessung von L 26 x B 16 cm bietet diese Porzellan-Bananensplit-Schale eine ideale Servierfläche von 18,5 x 10 cm mit einem Füllvolumen (Wasser strichvoll) von 0,40 l. Dank der Schalenfahne, dem umlaufenden Rand, vergrößert sich der Eindruck und die Wahrnehmung des Gastes extrem gegenüber der tatsächlich angebotenen Portionsmenge.


Eine der bekanntesten Alleinstellungsprodukte aus dem Sortiment der Eisschalen und Eispokale aus dem Hause Holst Porzellan ist die Kindereisschale Clown.

Kindereisschale Clown aus dekoriertem Hartporzellan

Was viele Mitbewerber nur aus minderwertiger Keramik herstellen, fertigt Holst Porzellan in bester Qualität aus hochwertigem Feldspatporzellan. Da halten nicht nur die Dekore länger, sondern auch die Bruchempfindlichkeit des Porzellan ist um ein Vielfaches der Keramik überlegen.


Wir von Holst Porzellan freuen uns, Sie auf diesem Ausflug in die Eiswelt begleitet zu haben. Die ganze Kollektion, Eispokale, Eisbecher, Eischalen und Eisteller können Sie bequem und günstig online bestellen